Reise, Flug und Hotel



Rhodos - Rhodos-Stadt, 7 Quellen = Epta Piges, die drei ältesten Städte der Insel: die berühmteste ist Líndos, Kámiros, Iálissos ...


Rhodos


Die Roseninsel Rhodos ist immer einen Besuch wert. Diese Reise ist eine in die Vergangenheit, da die Insel zur Zeit der Dorer zu den reichsten und mächtigsten Handelszentren zählte.

Rhodos wurde unter anderem bekannt durch den Koloss von Rhodos, heute sind allgegenwärtig nur noch Mauern und Festungen der Johanniter erhalten geblieben. Sie bilden das Gassengewirr der Hauptstadt. Das Vorzeigedorf auf Rhodos ist Lindos mit der Akropolis und den weiß getünchten Häusern inmitten einer grandiosen Bucht.

Viele Besucher erkunden nur wenige Sehenswürdigkeiten und gut erschlossene Strände. Rhodos bietet aber noch viel mehr wie kleine Bergdörfer, Olivenhaine, lichte Wälder, Johanniterfestungen, Klöster, abgelegene Strände und Buchten, wildromantische Schluchten und überall Aussichtspunkte. Auf Rhodos gibt es besonders viele Sonnentage, eine vielfältige Landschaft und interessante Sehenswürdigkeiten.

Der Sonnengott Helios soll vom Göttervater Zeus die Insel erbeten haben. Die Fruchtbarkeit und die Liebe zur Nymphe Rhode reizte den Gott, das er sich in sie verliebte. Er gab der Insel ihren Namen und war mit der Verteilung der Sonnenstrahlen auf Rhodos besonders großzügig.

Die Altstadt von Rhodos-Stadt gilt neben Korfu-Stadt als besterhaltenes mittelalterliches Viertel Griechenlands. Etwa 8 km südwestlich der Hauptstadt liegt auf einer Höhe von 267 m das byzantische Kloster Filerimos. Dabei handelt es sich um Reste eines antiken Tempels und eine kleine Festung aus dem 10. Jahrhundert. An dieser Stelle lag einst die aus dem 5. Jh. v. Chr. stammende antike Dorerstadt Ialissós.

Südwestlich der Hauptstadt von Rhodos und nordöstlich der Stadt Kamyros befinden sich die schönsten auf der Insel gelegenen sieben Quellen der Epta Piges, die nebeneinander entspringen und unter uralten Platanen sich zu einem Flüsschen vereinen. Diese werden in einem See gestaut, von dem alte Kanäle die Aprikosenfelder einst bewässerten.

Die bereits erwähnte Stadt Kamyros im Nordwesten der Insel war neben Ialissós und Lindos der dritte Stadtstaat auf Rhodos. Er erlebte seine Blütezeit im 6. Jahrhundert v Chr. Im Ausgrabungsgelände sind noch der alte Stadtkern - das sogenannte Agora, darüber Tempel und Heiligtümer, Wohngebäude und die Akropolis zu erkennen.
Südlich Kamyros liegt einer der besterhaltenen Johanniterfestungen von Rhodos - das Kastell Kritinia.

Im Südosten von Rhodos liegt an der Küste die Stadt Lindos. Es handelt sich dabei um eine malerische Ortschaft mit schmalen Gassen, die aus weißen Häusern gebildet werden, und aus der Akropolis mit traumhaft schönen Ausblicken. Nicht weit entfernt liegt das antike Grab des Keoboulos, der einer der "Sieben Weisen" der Stadt war und im 6. Jahrhundert als Tyrann im Stadtstaat herrschte.

Sehenswürdigkeiten
Logo  Rhodos-Stadt
Logo  die sieben Quellen = Epta Piges ...


Wetter auf Rhodos


Wetter Rhodos ist eine der populärsten Inseln Griechenlands. Die beste Reisezeit liegt zwischen Mai und Oktober. Wer es nicht ganz so heiß mag, bucht seine Reise entweder im Mai oder Oktober, denn da liegen die Höchsttemperaturen zwischen 24 bis 26° C und die Nacht kühlt sich auf 16 bis 17° C ab. Die heißeste Zeit herrscht von Juni bis September, wo die Höchsttemperaturen 28 bis 32° C erreichen und die Nächte tropisch bei 20 bis 23° C bleiben. Die Sonne scheint 10 bis 13 Stunden und regnen tut es auch nur bis 3 Tage. Im Juli bis August fällt gar kein Niederschlag. Das Ägäische Meer hat sich auf 19 bis 25° C erwärmt.
Die niedrigsten Temperaturen erreichen in den Monaten Januar bis März und im Dezember immer noch 10 bis 13° C und die Höchstwerte 14 bis 17° C. In dieser Zeit regnet es auch am häufigsten - Regentage: 7 bis 13 und die Sonne scheint nur 4 bis 7 Stunden.
Im April und November werden 20 bis 21° C erreicht und die Nacht kühlt sich auf 13° C ab. Die Wassertemperatur beträgt 18 bis 20° C. Erheblicher Unterschied ist aber bei der Sonnenscheindauer, der im April bei 9 und im November bei 6 Stunden liegt. Regen fällt im April an 3 und im November an 7 Tagen.
Tipps & Infos