Reise, Flug und Hotel



Das Zentralgebirge auf Madeira: Sehenswert: Pico Ruivo - höchster Berg auf Madeira mit 1861 m, Parque Ecológico do Funchal, Pico do Arieiro, Ribeiro Frio

Das Zentralgebirge verläuft in Nord-Süd-Richtung, wo sich auch die höchsten Berge erheben. Im Norden befindet sich der Pico Ruivo - Rote Spitze mit einer Höhe von 1861 Meter, der der höchste auf Madeira ist, ihm folgt südlich der Pico das Torres - Spitze der Türme mit 1851 Meter und noch weiter südlich der Pico do Arieiro - Eselstreiberspitze mit 1818 Meter Höhe.

Die Zugänge für Wanderer sind am Rico Ruivo und Pico do Arieiro.

Eine weitere Berkette, deren Gipfel etwa niedriger sind, verläuft in West-Ost-Richtung. Sie erreichen Sie über die bereits genannten Zugänge plus den Encumeada-Pass.

Von Funchal kommend, liegt auf dem Weg zum Pico do Arieiro der Parque Ecológico do Funchal. Den Naturpark Ribeiro Frio befindet sich am Osthang des Pico do Arieiro und am Pico Ruivo schließt sich in nördliche Richtung der Naturpark Queimadas an, in dem vor allem der Lorbeerwald geschützt wird.


Beschreibung des Parks und der höchsten Gipfel

Parque Ecológico do Funchal

Einst wurde die Fläche zwischen Funchal und dem Pico do Arieiro für intensive land- und forstwirtschaftliche Zwecke genutzt. Heute ist man dabei die Fläche zu renaturieren, um die ursprünglich hier wachsenden Pflanzen wieder anzusiedeln. Dazu wurden Weideflächen bepflanzt und nicht heimische Kiefern und Eukalyptusbäume durch Laurazeen-Bäume ersetzt - also in Lorbeerwald wieder umgewandelt.

Heute dient er nicht nur als Naturpark, sondern ist das Naherholungsgebiet der Hauptstädter. Am Forsthaus Ribeira das Cales können Sie einen botanischen Garten besuchen oder Sie wandern auf markierten Wegen und können auf dem Pico Alto einen grandiosen Ausblick auf die Hauptstadt erhaschen. Es gibt auch einen ausgewiesenen Picknickplatz direkt im Grünen.


Pico do Arieiro

Der Pico do Arieiro wird häufiger besucht als der Pico Ruivo. Ein Grund dafür könnte sein, dass eine Straße bis zum Gipfel führt. Vom Parkplatz aus können Sie die Bergspitze in wenigen Minuten erreichen. Ihnen bietet sich ein atemberaubender Ausblick in alle Himmelsrichtungen.


Ribeiro Frio = übersetzt kalter Fluss

Das Naturschutzgebiet Ribeiro Frio liegt am Osthang des Zentralgebirges. Es ist frei zugänglich und bietet neben ausgebauten Wegen auch die Möglichkeit auf Picknick- und Aussichtsplätzen zu Verweilen. Auch Restaurants und Souvenirläden haben sich hier angesiedelt. Gleich neben dem Forsthaus befindet sich terassenförmig angelegt eine Forellenzuchtstation, die ständig mit frischem, sauerstoffreichen Wasser von einer Levada versorgt wird. Auf der anderen Straßenseite fließt der Ribeiro Frio entlang, der später beim Restaurant gleicher Name wie der Fluss über Steilstufen eines Wasserfalles stürzt.
Beim Restaurant beginnt ein Levadawanderweg, den Sie bis zur Brücke folgen sollten. Denn von ihr haben Sie einen fantastischen Blick auf den Wsserfall.


Pico Ruivo

Der Pico Ruivoist der Höchste Berg von Madeira mit 1861 Metern. Sie können ihn vom Pico de Arieiro oder von Santana aus erreichen. Für eine Wanderung sollten Sie festes Schuhwerk mit Profil tragen und der Jahreszeit entsprechend Kleidung tragen. Zudem empfiehlt sich eine Wasserflasche und weil es hier keinen Schatten gibt, eine Kopfbedeckung sowie der Tour entsprechend Verpflegung.

Ausflugsziel
Logo  Parque Ecológico do Funchal
Logo  Pico do Arieiro
Logo  Ribeiro Frio
Logo  Pico Ruivo



werbung

Reise-, Flug- & Hotelanbieter, Mietwagen/Wohnmobil & Parken, Schiff ...


Ebookers Günstiger Reisen

Meiers Weltreisen Travelscout24

Weitere Reise-, Flug- und Hotelanbieter finden Sie hier.
Tipps & Infos

Touristen-Infos

Aktives Land Reiseführer: