Reise, Flug und Hotel



Valle Gran Rey auf La Gomera - Siedlungskerne: La Caleta, La Playa, La Puntilla, Vueltas

Valle Gran Rey
Valle Grand Rey befindet sich im Westen von La Gomera und wirkt, wenn Sie von den kargen Bergdörfern kommen wie eine Oase.

Es breitet sich in einem von 800 Meter hohen Steilwänden eingerahmten bis zum Meer reichenden Talkessel mit zahlreichen Palmenhainen aus.

Sein Name bedeutet "Tal des Großen Königs" und ist das touristische Zentrum der Insel.

An den Berghängen haben die Bewohner Terrassenfelder angelegt, die von der ergiebigsten Quelle aus dem Barranco das ganze Jahr versorgt werden. Zudem wird noch ein kleiner Wildbach, der durch einen Bambusrohrhain fließt mit dem ausreichend Wasser gespeist.

Weiß getünchte Häuser stehen auf den Terrassen inmitten von Avocado-, Maulmeer- und Orangenbäumen, Tausende von Dattelpalmen und immer wieder abgelöst von blühenden Gärten.


Die Siedlungskerne von Valle Gran Rey

La Calera

Der Hauptort - die geschlossenste Siedlung - ist La Calera. Er liegt am südlichen Rande des Taleinschnitts oberhalb des Flussdeltas oder am nördlichen Ende des Barrancos.

Idyllisch pressen sich die weiß gestrichenen Häuser des Ort an der 800 Meter steil auftürmenden Felswand des La Mérica. Geprägt ist die Siedlung von verwinkelten meist verkehrsberuhigten Gassen und von schmalen aus Naturstein gepflasterten Treppenwegen. Von den Terrassen hat man einen grandiosen Blick auf die Bananenplantagen und auf den dahinter liegenden Ozean.

Wichtigste Gebäude des Ortes ist das Rathaus - Ayuntamiento - und die Ambulanz - Centro de Salud. Für Autoreisende gibt es eine Tanzstelle.

In den Gassen lösen sich Bars und Restaurants mit Läden ab. Es gibt einen Taxistand und eine Bushaltestelle. Gerne geben Ihnen Einheimische Auskunft über die Fahrzeiten.

Die Playa - der Ort La Playa mit Palmen gesäumten Strand ist in 15 Minuten erreichbar.

Aussichtspunkte auf den Terrassen werden meist von Restaurants eingenommen. Der Blick des Betrachters über das von Palmen überragte Bananenmeer auf den Ozean und die Nachbarinsel El Hierro bei untergehender Sonne ist grandios.

Tipp
Logo  Der grandiose Sonnenuntergang über dem Ozean und der Blick auf El Hierro

La Playa

Valle Gran Rey
La Playa ist ein kleiner Ort mit einer weiten Bucht und ein von Palmen gesäumter Sandstrand, der von La Calera kommend erreicht werden kann.

La Playa ist in den letzten Jahren sehr gewachsen. Den Ort mögen besonders Pauschalurlauber, deren Zentrum die Strandpromenade ist - eine Fußgängerzone mit kleinen Apartmenthäusern mit den im Kanarenstil typischen Holzbalkonen geschmückt sind, Restaurants und Bars zum Verweilen sowie Läden zum Shoppen einladen.

Bekannteste Adresse ist die Restaurant, Bar und Pension Casa María, wo bei Sonnenuntergang Besucher sich an Tische setzen und Wein genießen sowie Trommler für Stimmung sorgen.

Die kleine Kapelle Ermita San Pedro stammt noch aus der Zeit als La Playa noch ein Dorf war.

Sehenswürdigkeiten
Logo  Kapelle Ermita San Pedro

La Puntilla

La Puntilla ist heute das touristische Zentrum im Tal, das von der La Playa über eine Asphaltstraße zu erreichen ist.

Die von Palmen eingerahmte Promenade besitzt eine einladende Apartmentanlage, ein Hotel, Restaurants, Shops sowie einige Reisebüros, die sie gerne zu Freizeitaktivitäten ansprechende Tipps geben.

Vueltas

Vueltas ist das Hafenviertel des Tales und der Ort, wo Apartmentanlagen entstanden und der Hafen für Kreuzfahrt- und Passagierschiffen ausgebaut wurde.

Mit diesem Bauboom ist die Idylle eines Dorflebens und der Charme eines Fischerdorfes verloren gegangen. Aber die Fischerboote und Segelyachten gibt es noch, ebenso die zahlreichen Fischlokale und Nachtcafés. Die Läden laden zum Shoppen ein und an der Hafenpromenade Verweilen Touristen und Einheimische in den Bars und Restaurants.


Freizeit-Tipps

Strände

Bei La Puntilla gibt es die auch für Kinder geeignete, gefahrlose Baby Beach genannte Meeresbucht.
Die Playa del Valle Gran Rey mit grauen Sand und Steinen liegt nahe La Playa.
Nördlich davon befindet sich die Playa de Inglés mit schwarzen Sand, die nur bei ausgesprochener ruhiger See zum Baden geeignet ist.
Die mit Sand bedeckte Playa de Vueltas im Hafen des gleichnamigen Ortes ist ein kinderfreundlicher Badestrand.
Noch südlicher lädt die Playa de las Arenas vor allem FKK-Anhänger zum Sonnenbaden ein.

Wandern

Von El Guru führt ein Weg durch den Barranco de Arure zum Salto de Agua. Die Wanderung hin- und zurückwärt dauer ca. zwei Stunden. Im Sommer sollten Sie vormittags die Tour unternehmen, denn da bietet der Berg Schatten und Sie laufen mehrfach unter einem Blätterdach.

Im Winter sollten Sie bei starken Regenfällen wegen stark auftretender Wassermassen auf diese Wanderung verzichten.



Werbung

Reise-, Flug- & Hotelanbieter, Mietwagen/Wohnmobil & Parken, Schiff ...


DERTOUR Ebookers

Kurz mal weg l'tur

Travel-Overland Flugladen

Artikel von www.reisen-hotel-welt.de
TIPPS & INFOS

Touristen-Infos

Aktives Land Reiseführer:



RADIO EUROPA

Radio Europa

Radio Europa ist das älteste deutsche Radio für ganz Spanien.