Reise, Flug und Hotel



Triest - Acquario Marino, Cattedrale San Giusto, Museo di Storia e d'Arte ...

Triest war großer Handelsposten an der Adria und zugleich größte Konkurrenz für Venedig. Später diente Triest für das Kaiserreich Österreich-Ungarn als Zugang zum Meer.

Heute ist sie eine Hafenstadt mit interessanten Sehenswürdigkeiten.

Der Piazza dell'Unità d'Italia in Triest soll der größte seiner Art von ganz Italien sein. An ihm laden zahlreiche Cafés zum Verweilen ein. Das interessanteste und zugleich reich verzierteste Gebäude am Platz ist das aus dem 19. Jahrhundert stammende Municipio - Rathaus. Auf der anderen Seite der Gleise liegt der Hafenkai mit dem Acquario Marino, das Aquarium zeigt die Unterwasserwelt der Adria.

Hinter dem Rathaus befindet sich die Altstadt - Città Vecchia mit ihren verwinkelten engen Gassen. Vom einstigen Theater gehen steile Treppen zur Cattedrale San Giusto hinauf, ein Sakralbau, der einst aus zwei Basiliken aus dem 5. Jahrhundert zu einer vierschiffigen Kirche vereint wurde.

Wenn Sie einmal die vielen Stufen erklommen haben, lohnt auch gleich der Besuch des venezianischen Castellos - ein Bauwerk aus dem 15. Jahrhunderts. Von ihm hat man einen ausgezeichneten Blick auf die Stadt und den Hafen.

Ein Abstechen sollten Sie auf dem Rückweg im Museo di Storia e d'Arte machen, ein Museum, das römische Reliefs und Skulpturen zeigt, ebenso lombardischen Schmuck und prähistorische Vasen.

In der Via Diaz 7, dem Palazzo Revoltella, befindet sich eines der bedeutendsten italienischen Museem in Hinblick zeitgenössischer Kunst.
Gezeigt werden in diesem ehemaligen Kaufmannspalast auch das Inventar und der Zeitgeschmack einer wohlhabenen Triester Familie aus dem 19. Jahrhundert.

Sehenswürdigkeiten
Logo  Acquario Marino
Logo  Cattedrale San Giusto
Logo  im Palazzo Revoltella ist eines der bedeutendsten italienischen Museem mit zeitgenössischer Kunst
Logo  Museo di Storia e d'Arte

Lohnenswerte Ausflugsziele um Triest
Logo  7 Kilometer westlich von Triest nahe Barcola liegt das Castello di Miramare
Logo  In Aquileia war die römische Flotte stationiert. In der Basilika befindet sich ein 645 m2 großer Mosaikfußboden.
Logo  Udine: Auf dem Schlossberg erhebt sich das Castello aus dem 16. Jahrhundert, dem zu Füßen die Piazza della Libertà mit den Bauwerken Porticato di San Giovanni von 1523 und dem Rathaus - der Loggia del Lionello - aus dem 15. Jahrhundert liegt. Der Dom befindet sich in der Via Vittoria Veneto.
Tipps & Infos

Touristen-Infos

Aktives Land Reiseführer: