Reise, Flug und Hotel



Telde - Stiftskirche Iglesia Conventual, Basillica de San Juan, Casa Museo León y Castillo ...

Telde
Telde
Telde ist die zweitgrößte Stadt auf Gran Canaria. In vorspanischer Zeit war sie Hauptstadt des Guanartemato - Königreich - von Telde. Hier residierten die Faycanes - die Priester. 1351 wurde die Stadt der erste Bischofssitz der Kanaren, um der Urbevölkerung das Christentum zu bringen.

Im 20. Jahrhundert folgten Jahre rascher Entwicklung, was Telde im ersten Anschein unattraktiv machte.

Als Tourist sollte man sich nicht abschrecken lassen, sondern den historischen Stadtkern aufsuchen, wo man wahre Kleinode früherer Kolonialarchitektur entdeckt. In den ältesten Vierteln von Telde - um die Plätze San Francisco und San Juan vermischen sich die Baustile. Vertreten sind neben gotischer und maurischer auch altkanarische Architektur im guten Zustand.

Sehenswert sind die Basillica de San Juan mit der Kunst von zwei Kontinenten - eine mexikanische Christusfigur verbindet sich mit einem flämischen Altar aus dem Jahre 1516 - und die Stiftskirche Iglesia Conventual mit schlichten Äußerem und barocker Altarkunst.

Die Infrastruktur und die Not der Menschen zu verbessern, machten sich die beiden Brüder Fernando und Juan de León y Castillo zur Lebensaufgabe. Juan als Ingenieur und Fernando als Politiker waren es auch, die von 1880 bis 1903 die Große Mole von Las Palmas erbauen ließen. Was die beiden Brüder noch bewegten, zeigt das Casa Museo León y Castillo.

Sehenswert
Logo  Basillica de San Juan
Logo  Stiftskirche Iglesia Conventual
Logo  Casa Museo León y Castillo

Ausflugsziele von Telde aus
Das Gemeindegebiet von Telde reicht bis zur Inselmitte und bietet einiges Interessantes:
1. Nahe dem Weiler Cueva Blanca liegt die Vulkansenke Caldera de los Marteles.
Zu erreichen über die Landstraße GC-130.
2. Barranco de Los Cernícalos - ein 12 km langes Tal mit Naturwald - ein Kleinod für Wanderer und Tier-/Pflanzenfreunde. Zuerreichen über die GC-131 und dann bis Ende der GC-132
3. Auf Berg Cuatro Puertas befindet besterhaltenes Höhlensystem der Ureinwohner - ein sogenannter Almogarén. Er diente als Versammlungsort, Speicher, Burg ... - Zu erreichen über die GC-816 Telde/Ingenio.




Werbung

Reise-, Flug- & Hotelanbieter, Mietwagen/Wohnmobil & Parken, Schiff ...


DERTOUR Stena Line

Mietwagenmarkt Günstiger Reisen

Ich parke billiger ReiseFux

Artikel von www.reisen-hotel-welt.de
Tipps & Infos

Touristen-Infos

Aktives Land Reiseführer:



Beschriebene Orte entlang der Ostküste von Gran Canaria

Tafira
   Pfeil
Telde
   Pfeil
Ingenio
   Pfeil
Agüimes