Reise, Flug und Hotel



Salzburg - Mozartstadt, Mozarthaus - Getreidegasse Nr. 9, Feste Hochsalzburg ...


Blick auf Salzburg Salzburg war schon in römischer Zeit als "Juvavum" bekanntes Zentrum eines Verwaltungsbezirks. Nach deren Niedergang wurde Salzburg Mittelpunkt eines der bedeutendsten deutschsprachigen Erzbistümer und zugleich Residenz eines selbstständigen Erzstifts vom Jahre 798/9 an bis es 1816 zu Österreich kam.

Seine Blütezeit erlebte die Stadt vom 11. bis 13. Jahrhundert. Zu dieser Zeit entstand die Feste Hochsalzburg und der Dom als größter romanischer Sakralbau im Deutschen Reich.

Mehrere Brände zerstörten das Bauwerk. Im 17. Jahrhundert erfolgte der Wiederaufbau im damaligem üblicherweiser barocken Stil.

Neben geistlichen Landesherren sind gegen Ende des Mittelalters wohlhabende Kaufleute aufgetreten, die sich massgeblich an der Förderung der Künste beteiligten. Diesen Reichtum hatten sie aus den Handel mit großen Städten aus dem Voralpenland erreicht. Die Fürstbischöfe erwarben ihre Einnahmen durch Bergbau und durch die in den Salzburger Kalkhochalpen schon von den Kelten ausgebeuten Salzlagern, an deren Mittelpunkt der europäischen Salzproduktion die Salinenstadt Hallein stand. Den Salzburger Erzbischöfen gehörte das Monopol dieser Saline.

Salzburg - Feste Hochsalzburg Mit dieser Geldquelle konnten die Erzbischöfe ihre ehrgeizigen Pläne der Stadtgestaltung verwirklichen. Entscheidend veränderte sich Stadtbild, welches bis heute noch so weitgehend erhalten blieb, durch Wolf Dietrich von Raitenau, der von 1587 bis 1612 das Amt eines Erzbischofs inne hatte. Unter ihn brach man einen Großteil der mittelalterlichen Häuser ab und ließ mithilfe des Städteplaners Vincenzo Scamozzi eine nach bischöflichen Vorstellungen ideale Stadt verwirklichen.

Nicht alle seiner Pläne erlebte er noch in der Umsetzung. Die Erzbischöfe Johann Ernst Graf von Thun - 1687 bis 1709 - und Franz Anton Fürst Harrach - 1709 bis 1727 - realisierten diese Vorhaben. Sie waren es auch, die die berühmten Baumeister Johann Bernhard Fischer von Erlach und Johann Lukas von Hildebrandt beauftragten Schloss Mirabell zu errichten, die neue Residenz, und der Kollegienkirche. Unter beiden Baumeistern entstanden noch zahlreiche Bauwerke in und um Salzburg.

Den Salzburger Erzbischöfen war eines der wichtigsten Anliegen die Gestaltung und Ausschmückung ihrer Residenz. Ein anderer Schwerpunkt galt der Kunst und der Wissenschaft.

Salzburg - Mozarthaus in der Getreidegasse Nr. 9 Eine geniale Idee hatte der Erzbischof Paris Graf Lodron, der von 1619 bis zu seinem Tod 1653 Erzbischof war, als er die Stadt befestigen ließ. Damit bewahrte er Salzburg vor der Zerstörung im Dreißjährigen Krieg. Er war es auch, der 1622 eine Universität gründete.

Am Hof von Marcus Sitticus, der von 1612 bis zu seinem Tod 1619 Fürsterzbischof von Salzburg war, wurde erstmals im deutschsprachigem Raum eine Oper aufgeführt.

Am 27. Januar 1756 kam in der Getreidegasse Nr. 9 in der Salzburger Altstadt Wolfgang Amadeus Mozart zur Welt. Er wuchs in eine Welt hinein, in der Kunst eine wichtige Rolle spielte. Im Alter von 18 Jahren ernannte man das musikalische Wunderkind zum erzbischöflichen Konzertmeister. Mozart hatte dieses Amt über ein Jahrzehnt inne, bis es zwischen ihm und den Erzbischof zu Streitigkeiten kam und Mozart seine Geburtsstadt verließ.


Sehenswürdigkeiten:
Logo  Mozarthaus - Getreidegasse Nr. 9
Logo  Feste Hochsalzburg
Logo  Der Dom war der größte romanische Sakralbau im Deutschen Reich.

Events und Veranstaltungen:
Logo  Dem Genie zu Ehren gründete man in Salzburg 1841 das Mozarteum, eine Musikakademie mit Konzertsälen und dem Mozartarchiv. Dass der Komponist entscheidend die Stadt mitprägte, ist alljährlich Ende Januar an der Mozartwoche zu erkennen. Zu diesem Ereignis treffen sich viele seiner Bewunderer in der Stadt an der Salzach.

Logo  Dieser Event wird aber noch durch ein kulturelles Hauptereignis - den Salzburger Festspielen von Ende Juli bis Ende August - übertroffen. An den erstmals 1920 organisierten Feierlichkeiten hatten Richard Strauss, Hugo von Hofmannsthal und Max Reinhardt einen regen Anteil.



Werbung

Reise-, Flug- & Hotelanbieter, Mietwagen/Wohnmobil & Parken, Schiff ...



DERTOUR

l'tur

TUI Flugladen

Artikel von www.reisen-hotel-welt.de
Tipps & Infos