Reise, Flug und Hotel



Porto Moniz auf Madeira - Für Urlauber ist das Aquarium, die Promenade und das Museum interessant - das Centro Ciéncia Viva, aber auch die waldreiche Gegend.

Porto Moniz war noch vor Jahren ein kleiner Fischer- und Bauernort, der sich durch das größte natürliche Felsenschwimmbecken von Madeira zu einem nicht nur bei Einheimischen beliebten Badeort mauserte.

Für Urlauber ist das Aquarium, die Promenade und das Museum interessant, aber auch die waldreiche Gegend.

Dank vulkanischer Schlackenbänder, die sich vor Hunderttausenden von Jahren zu einem Halbrund vor der flachen Küste formten, waren nur wenige bauliche Maßnahmen erforderlich, um ein Badeidyll zu gestalten.

Es gibt Unterkünfte der mittleren Preisklasse und auch solche, die für eine Familie erzwinglich sind.

Seinen Namen erhielt der Ort von Francisco Moniz, der als adliger Landherr von der Algarve 1533 das Gebiet als Lehen erhielt. Mehrere Piratenüberfälle waren verantwortlich, dass der Ort von einer Langzunge im 17. Jahrhundert auf einen etwa 100 Meter hohen Hang verlegt wurde.

Mit dem aufkommenden Tourismus strebte man wieder der Küste zu. Deshalb gibt es heute zwei Ortsteile: einen auf dem Hügel mit Kirche, Laden, Bank und Gesundheitszentrum und den an der halbrundfömigen Küste mit Hafen, Badeanlagen, Urlauberunterkünften, Restaurants und Wohnhäusern.

Zahlreiche Einheimische leben inzwischen vom Tourismus. Andere sind Bauern geblieben und bewirtschaften Felder, bauen Wein an, der sich den Hang aufwärts erstreckt. Auf der Hochebene wird auch Viehwirtschaft betrieben.

Porto Moniz ist für Badende genauso interessant wie für Wanderer, die in dem wasser- und waldreichen Rabaçal, in tiefen Schluchten und auf der Hochenebene ideale Bedingungen vorfinden, die auch noch bequem erreichbar sind.

Die Verkehrsbedingungen sind weniger gut ausgebaut, weshalb Sie einen Leihwagen mieten sollten.

Beste Jahreszeit für einen Besuch von Porto Moniz ist der Sommer oder Winter. Der Ort hat viel investiert - vor allem für den Tourismus.

Events
Am 1. Wochenende im Juli beginnt die Saison mit dem Seefest mit Bootsrennen, bunten Programm, Tanz und Musik und natürlich ist auch an die Kinder gedacht worden.
Viehmarkt ist im Juli und August, wo es auch Tanzveranstaltungen gibt.

SehenswürdigkeitenEvents
Logo  Aquário im alten Fort in der Nähe des Hafens
Logo  Centro Ciéncia Viva = "Zentrum der lebenden Wissenschaften" auf der Promenade. Es zeigt die Problematik des ökologischen Wiederaufbau



werbung

Reise-, Flug- & Hotelanbieter, Mietwagen/Wohnmobil & Parken, Schiff ...


Ebookers Günstiger Reisen

Meiers Weltreisen Travelscout24

Tipps & Infos

Touristen-Infos

Aktives Land Reiseführer