Reise, Flug und Hotel



Oberitalienische Seen: Comer See, Gardasee, Lago Maggiore, Luganer See, Iseosee ...

Oberitalienische Seen: Comer See, Gardasee, Lago Maggiore, Luganer See, Iseosee Die oberitalienischen Seen liegen südlich des Alpenhauptkammes und bieten ein ideales, angenehmes Wetter - Die Sommer sind nicht zu heiß und die Winter nicht zu kalt, sie sind mild.

Liebhaber großer Landschaften finden hier genau das Richtige. Super geeignet ist das Seengebiet auch für Wanderer und Windsurfer.

Früher zogen die oberitalienischen Seen vor allem Romantiker an, heute sind es Scharen von Touristen und Jungvermählten. Der Reiz der Seen ist immer noch ungebrochen und die Schönheit der Landschaft einfach bezaubernd.

Im Gebiet gibt es fünf größere Seen, die zu einem Besuch einladen. Von West nach Ost reihen sich der Lago Maggiore, der Lago di Lugano, der Lago di Como, der Lago d'Iseo und der Lago di Garda.

Jeder dieser Seen besitzt seinen eigenen Charakter, auch wenn sie durch die gleichen geologischen Prozesse entstanden sind. Die oberitalienischen Seen bildeten sich während der letzten Eiszeit vor etwa 11.000 Jahren. Als Gletscher aus den Alpen in das Land vorrückten, gruben sie dort tiefe Schluchten, wo weichere Gesteinsschichten vorkamen. Mit dem Schmelzen des Eispanzers bildeten sich in den Talsenken die heutigen Seen. So wie das Eis in Nord-Süd-Richtung vorankam, so verlaufen auch die Seen.

Die oberitalienischen Seen breiten sich über die Regionen Piemont und Lombardei aus.


Klima an den oberitalienischen Seen


Wetter An den oberitlienischen Seen ist es im Januar und Februar am kältesten mit Temperaturen von 4 bis 5° C am Tag und um 1° C in der Nacht. Im März, November und Dezember erreichen die Werte 11 bis 12° C, nachts liegen sie durchschnittlich bei 4 bis 5° C. Wesentlich höher sind sie bereits im April und noch im Oktober, da liegen die Werte zwischen 16 und 17° C am Tag und bei 9 bis 10° C in der Nacht.
Der Mai und der September hat angenehme 20 bis 22° C am Tag und nachts zwischen 13 und 15° C. Im Juni bis August erreichen die Temperaturen 24 bis 27° C, wobei der Juli der heißeste Monat mit etwa 27° C ist und der August etwa 1 Grad frischer ist. Die Nachtwerte erreichen angenehme 17 bis 19° C.

Sonnenstunden gibt es von Mai bis Oktober 6 bis 8 Stunden, in den Wintermonaten nur etwa 3 bis 5.

Der meiste Niederschlag fällt in den Sommermonaten - Regentage gibt es da etwa 9. Nur im Januar und Februar regnet es verhältnismäßig nur an 5 Tagen.



Bildquelle:
Diese Abbildung ist gemeinfrei (Public domain),
weil sie von der Webseite http://www.demis.nl/home/pages/Gallery/examples.htm stammt,
und dort vom Inhaber des Urheberrechts als gemeinfrei deklariert wurde. - Laut Wikipedia
Tipps & Infos

Touristen-Infos

Aktives Land Reiseführer: