Reise, Flug und Hotel



München - Sehenswürdigkeiten: Stachus = Karlsplatz, Viktualienmarkt, Marienplatz, Isartor, Odeonsplatz, Hofbräuhaus ... - Veranstaltungen


Mönche waren die ersten Münchner. Sie verdanken Heinrich dem Löwen, dass ihre Siedlung 1158 Markt- und Münzrecht und eine Brücke über die Isar erhielt.

Fortan konnten die Salztransporte in die Siedlung gelangen, was dazu führte, dass ein rascher Aufstieg erfolgen konnte.

Den Mönchen folgten die Wittelsbacher, die 800 Jahre die Geschichte prägten. Erst waren sie Herzöge, denen Kurfürsten folgten, später sogar Könige, die bis zum 1. Weltkrieg regierten bis die Monarchie endete.

Aus der einzigen Residenzstadt entstand in heutiger Zeit ein Zentrum der High-Tech und europäischer Kultur.


In der City von München


Im Zentrum von München drängeln sich geradezu die Sehenswürdigkeiten wie Stachus = Karlsplatz, Odeonsplatz, Frauenplatz mit Frauenkirche, Alter Hof - Burganlage, Marienplatz und Isartor.

Asamkirche
Im Innern der Asamkirche Die Asamkirche entstand aus ungehauenen Steinen. Bei der Kirche handelt es sich um eine Privatkirche der Brüder Egid Quirin Asam und Cosmas Damian Asam. Beide Brüder schufen die säulenumrahmte üppig ausgestattete Kirche.

Für den Bau verbrauchte Egid Quirin Asam sein gesamtes Vermögen. In dem Rokokobau ist auf engstem Raum eine verschwenderische Fülle von Marmor und Gold verbaut worden.

Alter Hof
Der Alte Hof war die erste feste deutsche Kaiserresidenz. Die Wittelsbacher verwendeten sie als Stadtresidenz.

Die Burganlage wurde teilweise rekonstruiert und besitzt einen gemütlichen Innenhof.

Frauenkirche
Das Wahrzeichen von München ist die Frauenkirche auf dem Frauenplatz. Sie gilt mit ihren Ausmaßen 109 Meter lang und 99 bis 100 Meter hoch als größte Hallenkirche Europas.

Erbaut wurde das heute 500 Jahre Gotteshaus von Jörg von Halsbach genannt Ganghofer in nur 20 Jahren, was für Kirche eine erstaunliche Leistung darstellt.

Als Grabanlage der Wittelsbacher nutzte man sie bereits vor der Weihung zur Domkirche im Jahre 1821. Das Prunkgrab von Kaiser Ludwigs des Bayers gehört zu den wertvollsten Ausstattungen der Frauenkirche.

Isartor
Das Isartor in München Das Isartor ist das einzige erhaltene Münchener Tor der mittelalterlichen Anlage. Es war das Osttor des zweiten Stadtmauerringes. In seinen Ausmassen besteht es aus zwei achteckigen Türmen, dem Wehrtor und dem Hauptturm.

Sehenswert ist ein buntes Fresko aus dem Jahre 1835. Es schildert die Rückkehr Ludwigs IV. der Bayern nach seinem Sieg über die Habsburger in der Schlacht von Ampfing - auch Schlacht bei Mühldorf genannt, am 28. September 1322.

Michaels-/Augustinerkirche
Nach der Peterskirche in Rom besitzt die 1597 geweihte Michaelskirche das größte Tonnengewölbe des westlichen Europas. Auch den Platz als erste Renaissancekirche nördlich der Alpen hat das Gotteshaus inne. In der Kirche befindet sich die Grabanlage von Ludwig II. der Wittelsbacher.

Die Augustinerkirche wurde im 13. Jahrhundert errichtet. Sie beherbergt heute das Jagd- und Fischereimuseum. Ihre Ausstellungsstücke an Geweihen und Jagdwaffen zählen zu den bedeutendsten Sammlungsstücken ihrer Art in Deutschland.

Adresse: Neuhauser Str. 2.

Marienplatz
München - Neues Rathaus Auf dem Marienplatz steht das sogenannte Neue Rathaus mit dem fünftgrößten Glockenspiel der Welt. Es wurde 1908 vollendet.

Das Alte Rathaus - Prunkstück der Gotik - besitzt einen der schönsten Profansäle Deutschlands. Die Figur auf dem Marienplatz ist die Mariensäule.

Petersplatz
Auf dem Petersplatz - südlich des Marienplatzes - stehts die Peterskirche, das älteste Gotteshaus der Stadt. Sie besitzt einen prachtvollen Barockaltar, die geschnitzte Petrusfigur aus dem 15. Jahrhundert in der Mitte stammt von Erasmus Grasser.

Odeonsplatz
Der Odeonsplatz ist der Ausgangspunkt der Ludwigstraße mit Neuer Residenz, Hofgarten und Theatinerkirche. Sie ist eine Barockkirche, deren Bauzeit 1663 begann und 1768 endete. François Cuviliés schuf die prächtige Rokokofassade. In der Grablege der Wittelsbacher liegt Kaiser Karl VII.

Viktualienmarkt
München - Altes Rathaus Der Viktualienmarkt ist der älteste und zugleich der größte Lebensmittelmarkt in München. Angeboten werden Delikatessen aus zahlreichen Ländern der Welt.

Der Biergarten lädt zum Verweilen ein. Den Marktplatz schmücken Figuren Münchner Volksschauspieler und -sänger.

Hofbräuhaus
Das weltberühmte Hofbräuhaus ist aus der hofeigenen Brauerei hervorgegangen. Wer hier her geht, möchte bayerische Floklore geboten bekommen. Im Erdgeschoss, der sogenannten Schwemme, finden 1000 Personen Platz. Getrunken und gegessen wird an blankgeputzten Holztischen. - Sollte man unbedingt gesehen haben.


Maxvorstadt und Museumsviertel





Sehenswürdigkeiten:
Logo  Nymphenburg - Größtes deutsches Barockschloss
Logo  St. Johann Baptist
Logo  St. Nikolai
Logo  Ludwigskirche
Logo  Haus der Kunst
Logo  Siegestor
Logo  Sylvesterkirche
Logo  Münchner Freiheit
Logo  Leopoldstraße

Theater:
Logo  Cuviliés-Theater (Altes Residenztheater) - Maxilianstr. 11
Logo  Neues Residenztheater - Max-Joseph-Platz 2
Logo  Deutsches Theater - Schwanthalerstr. 13
Logo  Kammerspiele - Maximilianstr. 26
Logo  Prinzregententheater - Prinzregentenplatz 12
Logo  Nationaltheater (Bayerisches Staatstheater) - Max-Joseph-Platz 2
Logo  Staatstheater am Gärtnerplatz - Gärtnerplatz 3

Museen:
Logo  Alte Pinothek - Europäische Malerei 14.18. Jh. - Museumsinsel
Logo  Neue Pinothek - Europäische Malerei vom 18. Jh. bis Postimpressionismus/Jugendstil - Barer Str. 29
Logo  Deutsches Museum - Größtes techn. Museum der Welt - Museumsinsel
Logo  Museum Mensch und Natur
Logo  Staatsgalerie moderner Kunst - 20. Jahrhundert - Prinzregentenstr. 1
Logo  Stadtmuseum - stadtgeschichtl. Abteilung, Puppenmuseum ... - St.Jakobs-Platz 1
Logo 

Events & Veranstaltungen:
Logo  Oktoberfest - das größte Volksfest der Welt - vom 3. Sa. im Sept. bis zum 1. So. im Okt. = 16 Tage
Logo  Christkindlmarkt in München



Werbung

Reise-, Flug- & Hotelanbieter, Mietwagen/Wohnmobil & Parken, Schiff ...



DERTOUR

l'tur

TUI Flugladen

Artikel von www.reisen-hotel-welt.de
Tipps & Infos