Reise, Flug und Hotel



Las Puntas auf El Hierro - Museumsdorf Guinea, Lagartario, Schauterrarium mit Rieseneidechsen


Las Puntas
Las Puntas liegt 5 Kilometer nördlich von Frontera am El Golfo.

Nach und nach entwickelt sich der Ort zu einem Feriendorf mit attraktiven Flair. Schön gelegen. Im Südosten türmen sich die Felswände des Risco de Tibataje und im Nordwesten brechen sich die Wellen an den Felsen des Roques de Salmor. Hinzu kommen noch gute Bademöglichkeiten mit der Playa del Cantadal und dem Charco La Maceta. Zu dem hat Las Puntas noch das schönste Wetter im El Golfo.

In dieser Idylle befindet sich das berühmte Hotel Punta Grande. Mit seinen nur vier Zimmern steht es aber in exponierter Lage auf einer Landzunge, die von starker Brandung umspült wird. Das Hotel besitzt eine mit Liegestühlen ausgestattete Dachterrasse, eine Bar und ein hoteleigenes Restaurant, das mittags und sonntags geschlossen ist.
Der Clou dieses Hotels sind aber die Sonnenuntergänge, die die schönsten der Insel sein sollen.


Tipp Museumsdorf Guinea


Museumsdorf Guinea
Auf der Straße zwischen Tigaday - ca. 3 km entfernt - und Las Puntas steht an einer steil emporsteigenden Felswand das Museumsdorf Guinea.

Zu sehen ist die Rekonstruktion eines altkanarischen Dorfes mit seinen aus Naturstein gefertigten und trohgedeckten Häusern.

Selbst an die Inneneinrichtung dachte man, die originalgetreu nachgebaut wurde.

Das Museumsdorf ist nur in Verbindung mit dem Schauterrarium Lagartario zu besichtigen.


Tipp Lagartario


Lagartario, Schauterrarium
Gleich neben dem Museumsdorf befindet sich das Lagartario - ein Schauterrarium - mit den Rieseneidechsen Lagarto gigante de Salmor. Die als ausgestorbene Art wurde in den 1970er Jahren am Roques de Salmor entdeckt. Die bis 70 cm groß werdenden Tiere, die unter Artenschutz gestellt wurden, wirken auf den Betrachter recht urzeitlich.

Ihre Vorfahren waren mehr als doppelt so groß, wie Skelettfunde beweisen. Auf Schautafeln werden viele Details dieser gigantischen Tiere dargestellt und eine Botanikerin erläutert zudem in spanisch und deutsch weiteres, wie beispielsweise, dass im Jahr 1999 einige Exemplare wieder in ihrem Ursprungsareal ausgesetzt wurden und sie sich dort prächtig angepaßt und entwickelt haben.
Eintritt Schauterrarium und Museumsdorf: € 7,50; Kinder € 2,50.



Reise-, Flug- & Hotelanbieter, Mietwagen/Wohnmobil & Parken, Schiff ...



DERTOUR l'tur

Nix wie weg TUI

TIPPS & INFOS

Touristen-Infos

Aktives Land Reiseführer: