Reise, Flug und Hotel



Insel La Graciosa - Isla Graciosa - Hauptort Caleta del Sebo

Insel La Graciosa mit dem Hauptort Caleta del Sebo
Insel La Graciosa - auch Isla Graciosa.
Der Hauptort ist Caleta del Sebo
Die Insel La Graciosa, die nördlich von Lanzarote liegt, wurde vom normannischen Seefahrer Jean de Béthencourt 1402 als Isla Graciosa = "die Anmutige" getauft. Ihr Hauptort ist Caleta del Sebo.

Mit der Fähre, verkehrt mehrmal täglich, ist das Eiland von Órzola aus in ca. 30 Minuten erreichbar. Angesteuert wird Caleta del Sebo.

Die zum Naturgebiet Parque Natural del Archipiélago Chinijo gehörende Insel besitzt eine Fläche von 29,05 km2 und bietet dem Besucher eine Oase der Ruhe, ganz anders als in den Touristenzentren von Lanzarote.

Asphaltiert ist keine Straße, sie bestehen aus Erde oder Sand. Von den etwa 500 Einwohnern haben sich zahlreiche einen Geländewagen angeschafft mit denen sogar Jeepsafaris organisiert werden, was allerdings Umweltschützern nicht gefällt.

Die Insel La Graciosa Caleta del Sebo ist der Hauptort der Insel, in dem es Lokale und eine Bar gibt. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es in Pensionen, eingekauft kann in einem kleinen Supermarkt werden.

Warum besucht man La Graciosa? Wegen der Einsamkeit der Strände, zu die Sie wandern können. Im Nordwesten befindet sich der schönste - die Playa de las Conchas mit einem 500 Meter langen Sandstrand, der durch Dünen geschützt ist. Allerdings gibt hier eine starke Brandung, die manchmal das Schwimmen unmöglich macht.

Geeigneter zum Schwimmen sind die Playa de la Cocina und die Playa Francesa im Süden von La Graciosa (auf der Karte eingezeichnet).

Wer sich sportlich bestätigen will, der wandern oder unternimmt Touren mit dem Rad, die am Hafen ausgeliehen werden.

Die schönsten Strände der Insel sind:
Caleta de Pedro Barba: Strand gehört zum gleichnamigen Ferienort, der aus einem Fischerdorf entstand.
Bahia del Salado: Der Strand ist bei Sonnenanbetern sehr beliebt. Er liegt hinter der Punta Corrales
Playa Francesa: Der große Strand ist gut zum Baden geeignet.
Playa de la Cocina: Wird von mehrfarbigen Felsen und der Montaña Amarilla eingerahmt
Playa de las Conchas: Der schöne weiße Strand im Norden der Insel wurde nach den zermahlenen Muscheln (conchas) benannt.
Playa Caletones: Liegt am Nordkap - der Punta Gorda - inzwischen von Basaltfelsen.

Der höchste Berg von La Graciosa ist der 266 Meter hohe Agujas Grandes. Ihm folgt der Agujas Chicos mit 257 Metern.


Werbung

Reise-, Flug- & Hotelanbieter, Mietwagen/Wohnmobil & Parken, Schiff ...


Meiers Weltreisen BravoFly

Stena Line TUI Cruises

CAMPANDA Ich parke billiger

Artikel von www.reisen-hotel-welt.de
TIPPS & INFOS

Touristen-Infos

Aktives Land Reiseführer:



RADIO EUROPA

Radio Europa

Radio Europa ist das älteste deutsche Radio für ganz Spanien.