Reise, Flug und Hotel



Kiel - Kunsthalle, Stadtmuseum - Events: Größter Segelevent der Welt 'Kieler Woche' - Regatta vieler Wettkampfklassen mit Windjammerparade + Schifffahrtsmuseum

Einem Ostseearm verdankt Kiel im 13. Jahrhundert seine Entstehung. Im 19. Jahrhundert gewinnt die Stadt als Schiffbauort immer mehr an Bedeutung. Die Preußen schließlich erweiterten 1871 das Hafengebiet zum Reichskriegshafen. Als Konsequenz daraus wurde er im 2. Weltkrieg zu 80 Prozent zerstört. Nur wenig ist erhalten geblieben.

Wer in Kiel großartige Baudenkmäler sucht, sucht hier vergebens. Lübeck ist die Stadt der mittelalterlichen Bürgerhäuser.

Kiel ist die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein und Universitätsstadt mit ca. 30.000 immatrikulierten Studenten, die etwa 10 Prozent der Gesamtbevölkerung ausmachen.

Die Stadt hat sich zum Hotspot für eine bemerkenswerte Museumslandschaft und für hervorragende Einkaufsmöglichkeiten entwickelt. Dank des Fährhafen im Zentrum sowie des Nord-Ostsee-Kanals, der im Ortsteil Holtenau in die Kieler Bucht mündet, ist hier immer was los. Das Shopping-Paradies Kiels ist der Sophienhof und führt vom Hauptbahnhof zum Holstentörn und von dort zur Holstenstraße. Sie wurde 1957 eingerichtet und gilt als erste Fußgängerzone in Deutschland. Sie führt vom Alten Markt bis zum Ostseekai.

Vor der Nikolaikirche auf dem Alten Markt erhebt sich die vom berühmten Expressionisten Ernst Barlach geschaffene Bronzeengelsgestalt "Der Geistkämpfer". Gegenüber steht das Wahrzeichen der Stadt - das im Jugendstil errichtete Rathaus mit seinem an eine italienische Campanile wirkender Turm. Nördlich davon erhebt sich der ehemalige Westflügel des Kieler Schlosses - der Rantzaubau. Im Schloss wurde 1728 ein späterer Regent geboren - Zar Peter III. Er war ein geistig labiler Enkel von Peter dem Großen.

Nicht weit vom Schloss entfernt, liegt der Ostseekai, wo die Fähren nach Dänemark ablegen. Wenn Sie vom Ostseekai bis zur Blücherbrücke wandern, können Sie das Segelschulschiff "Gorch Fock" bewundern, wenn es nicht gerade auf den Weltmeeren unterwegs ist. Richtung Hauptbahnhof liegt das Schifffahrtsmuseum.

Am Düsternbrooker Weg 1 befindet sich die Kunsthalle. In der Gemäldegalerie werden Werke deutscher und nordeuropäische Maler des 19. und 20. Jahrhunderts gezeigt. Im Haus gibt es auch eine graphische Abteilung und eine Antikensammlung. Das Stadtmuseum befindet sich seit 1970 im Warleberger Hof in der Dänischen Str. 19. Dabei handelt es sich um ein historisches Gebäude, das einst ein Adelspalais aus dem 17. Jahrhundert war und die Kriegsgeschehen des 2. Weltkrieges überstand.

Ein Highlight in Kiel ist die "Kieler Woche" - der größte Segelevent der Welt

Der Start beginnt mit dem sogenannten Anglasen der Schiffsglocke. Bei diesem Ereignis wird auf internationalen Niveau in vielen Wettkampfklassen gesegelt.

Zehn Tage lang sorgen Segler für Spannung, die sogar bis 3 Millionen Nichtsegler und Landratten anziehen. Auf der Hauptbühne vor dem Rathaus wird ein kulturelles Programm mit internationalen Künstlern präsentiert.

Auf der Krusenkoppel kommen Kinder auf ihre Kosten: Ob Basteln oder Werken, ob Theater- oder Schminkshops, ob Klettern und Toben - alles gibt es kostenlos.

All abendlich wird an der Förde gefeiert, auf Bühnen spielen Lifebands und an das leibliche Wohl ist auch gedacht.

Ein Höhepunkt dieses Großereignisses ist die Windjammerparade, bei der große und kleine, alte und neue Drei- oder Viermaster-Segelschiffe teilnehmen. Zu dieser Parade war auch immer die "Gorch Fock" - das Segelschulschiff der Deutschen Marine - anwesend.
Als Abschluss gibt es als weiteren Höhepunkt ein überdimensionales Feuerwerk, das mit einem minutenlangen Signal der Segelschiffe als Abschiedsgruß beendet wird.

Sehenswert
Logo  Kunsthalle
Logo  Stadtmuseum im Warleberger Hof, Dänische Str. 19
Event
Logo  Kieler Woche



Werbung

Reise-, Flug- & Hotelanbieter, Mietwagen/Wohnmobil & Parken, Schiff ...


DERTOUR

l'tur

TUI Flugladen

Artikel von www.reisen-hotel-welt.de
Tipps & Infos