Reise, Flug und Hotel



Insel Sylt - Westerland, Rantum, Kampen, Keitum, List


Die Insel Sylt erfreut sich bei Urlaubern großer Beliebtheit wegen des 40 Kilometer langen Sandstrandes. Die Seebäder liegen auf der Westseite der Insel.

Sylt ist mit ihrer Länge und ihren Umfang die größte der nordfriesischen Inseln. Die Insel bietet ihrem Besucher eine ganze Menge Abwechslung.

Allein die zwölf Ortschaften, die auf der ca. 100 Quadratkilometern Inselfläche verteilt liegen, haben alle ihre eigenen Reize.

Wo einst die Trasse der Inselbahn entlang ging, ist heute ein herrlicher Fahrradweg angelegt worden.


Die Westseite von Sylt


Wenningstedt
Auf der Insel Sylt Der Badeort Wenningstedt liegt nördlich von Westerland. Anschauen sollte man sich das Ganggrab Denghoog. Bei dieser kurzen Wanderung ist ein Besuch im Restaurant Kliffkieker lohnenswert, denn seine Terrasse liegt der Abbruchkante sehr nahe. Der weiter westlich gelegene Vorgänger wurde bereits Opfer der Brandung.

Tipp: Vom nördlichen Ortsende verläuft die ehemalige Trasse der Inselbahn, auf der ein herrlicher Radweg angelegt wurde, der gen Norden führt.

Westerland
Die bekannteste Inselmetropole ist Westerland mit ihren ca. 9000 Einwohnern. Östlich des Bahnhofs liegt der alte Ortskern, wo die St.-Niels-Kirche aus dem Jahr 1637 den Mittelpunkt bildet. Die Friedrich-Straße ist die Haupteinkaufsstraße der Insel, durch die sich vor allem bei schlechtem Wetter eine riesige Menschenmenge bewegt.

Sehenswürdigkeiten:
Logo  Nordsee-Aquarium

Rantum
Die kleinste Gemeinde der Insel ist Rantum - im Süden der Insel gelegen. Dem Ort angrenzend befindet sich das Naturschutzgebiet Rantumer Becken, ein Schutzgebiet, für Brutvogelarten. In den Sommermonaten werden naturkundliche Führungen ins Schutzgebiet unternommen.

Die Ostseite von Sylt


Rotes Kliff Auf der Ostseite, wo fruchtbarer Marschboden statt sandige Geestlandschaft vorherrschen, liegen die Friesendörfer mit ihren Reetdachhäusern.

List
List ist der nördlichste Ort von Sylt. Der Hafen bietet zahlreiche Fischbuden, die zu einer längeren Rat einladen bevor man wieder den Rückweg antritt.

Vogelkoje
Zwischen List und Kampen befindet sich die Vogelkoje, eine alte Anlage zum Entenfangen. Das Areal ist Brut- und Rastplatz für Tiere.

Über die Tier- und Pflanzenwelt der Insel informiert heute eine Ausstellung.

Kampen - auch genannt 'St. Tropez des Nordens'
Der Ort liegt inmitten herrlichster Heidelandschaft und sollte unbedingt angeschaut werden.

Es ist der Treffpunkt der Reichen und Schönen. Kampen gilt als einer der teuersten Ferienorte in Europa.

Sehenswert ist die Abbruchkante des Roten Kliff.

Sehenswürdigkeiten:
Logo  Rotes Kliff

Keitum
In Keitum, dem einstigen Hauptort der Insel, sind noch zahlreiche alte Friesenhäuser erhalten geblieben und neue wurden dem alten Stil nachempfunden. Im Ort gibt es zwei Museen: im Altfriesischen Haus von 1739 und im Heimatmuseum, nur wenige Meter weiter.

Sehenswürdigkeiten:
Logo  St.-Severin-Kirche und
Logo  die beiden im Text genannten Museen

Auch Sylt wird vom Meer bedroht. Alljährlich müssen große Anstrengungen unternommen werden, vor allem an der Südspitze Sylts, abgespültes Land wieder mit Millionen Tonnen Sand aufzufüllen. Bedroht ist auch das Wahrzeichen - das Rote Kliff - zwischen Wenningstedt und Kampen.


Werbung

Reise-, Flug- & Hotelanbieter, Mietwagen/Wohnmobil & Parken, Schiff ...



DERTOUR

l'tur

TUI Flugladen

Artikel von www.reisen-hotel-welt.de
Tipps & Infos