Reise, Flug und Hotel



Insel Fehmarn - Meereszentrum Neptun im Hauptort Burg, Vogelschutzreservat Wallmau (Westküste), wo 100 Vogelarten nisten ... + Open-air-Konzert - Event im September

Die Insel Fehmarn ist die drittgröße Insel Deutschlands und gleichzeitig ein Eiland in der Ostsee, dass die Fehmarner als sechsten Kontinent ansehen. Denn hier ist vieles anders als im restlichen Ostholstein.

Die Insel ist flach wie ein Plattfisch, besitzt kaum einen Wald, hat aber besseres Wetter. Und das obwohl sie noch nicht einmal anderthalb Kilometer vom Festland entfernt liegt. Auch Wetter-Statistiken bestätigen das. Fehmarn kann mehr als 1800 Sonnenstunden im Jahr aufweisen, so wie etwa Orte an der Weinstraße in Baden. Oft scheint auf der Insel noch die Sonne, wenn auf dem Festland sich der Himmel mit Wolken bedeckt.

Die Insel Fehmarn ist Bauernland, das änderte sich auch nicht mit dem Bau der Fehmarnsundbrücke - die heute die Insel mit dem Festland verbindet. Verbindungen zwischen den Inselorten führen über sie hinweg oder darunter hindurch.

Auch wenn der Tourismus durch die Brücke anstieg, blieb die Insel landwirtschaftlich geprägt. Noch immer beeindrucken die leuchtend gelben Rapsfelder, aber auch Weizen und Gerste werden hier angebaut.

Auf Fehmarn gibt es einen Ort, der als einer von wenigen an der Ostseeküste einen Südstrand besitzt, und das ist Burgtiefe.

Auf Fehmarn fand im September 1970 am Leuchtturm Flügge das Love-and-Peace-Festival statt. Trotz das damals die Sonneninsel im Schlamm versank und die Organisation versagte, werden sich noch heute ergraute Rockfans an das Konzert von Jimi Hendrich, der 10 Tage später starb, mit nostalgischen Gefühlen gern erinnern. Bei diesem Festival verzeichnete die Insel mit 20.000 Besuchern einen historischen Besucherrekord.

Heute findet alljährlich im September ein Open-air-Konzert statt, bei denen das Wetter nie wieder so mies war.


Orte auf der Insel Fehmarn

Burg auf Fehmarn
Burg ist der Hauptort auf der Insel Fehmarn. Geprägt ist der Ort von Fachwerkhäusern und Kopfsteinpflaster. Er zählt zu den gemütlchsten Städtchen Deutschlands. Die Kirche St. Nikolai aus dem 13. Jahrhundert mit der wunderschön bemalten St.-Jürgen-Kapelle ist ein besonderes Highlight des Ortes. Im ältesten Gebäude der Insel ist das Peter-Wiepert-Heimatmuseum untergebracht.

In Burg gibt es noch ein Highlight der besonderen Art und zwar das "Meereszentrum Neptun". In einem 400.000 Liter fassenden Becken sind die verschiedensten Haiarten und andere Bewohner der tropischen Meere in ihren naturgetreu nachempfundenen Lebensräumen zu sehen. Der Besucher durchstreitet einen Glastunnel und kann so die Exoten bewundern. Gertrudenthaler Straße am Ortseingang.

Etwa drei Kilometer entfernt, befindet sich die Burgruine Glambek aus dem 13. Jahrhundert.

Landkirchen
Wegen der zentralen Lage war Landkirchen bis ins 19. Jahrhundert hinein Tagungsort der Fehmarner Inselversammlung. In einer uralten Eichentruhe - dem sogenannten Landesblock - in der Kirche St. Petri bewahrte man die Siegel, Privilegien und Gesetzesblätter der Inselbewohner auf. Ein besonders wertvolles Votivschiff einer Miniaturhansekogge aus dem Jahre 1618 ist dort ebenfalls in hängender Lage anzutreffen.

Katharinenhof
Katharinenhof ist ein kleines Dorf auf der Insel Fehmarn. Im Dorf gibt es ein kleines Museum, dass bäuerliche Gerätschaften, mechanisches Spielzeug und Musikspielgeräte präsentiert. Ein Backhaus und eine Räucherkate gehören mit zum Areal.

Lemkenhafen
Hier gibt es noch die einzige Segelwindmühle. Sie stammt aus dem Jahre 1787. Ihr Name "Jachen Flünck" bedeutet im Deutschen "Eilende Flügel". In der Mühle ist ein Mühlen- und Landwirtschaftsmuseum untergebracht. Es veranschaulicht den Weg des Korns vom Felde bis zum fertigen Brot. Bis 1953 trug diese Art der Windmühle zur Getreideverarbeitung bei. Interessant ist, dass noch das vollständige Mahlwerk erhalten blieb.

Das Vogelschutzreservat Wallnau befindet sich an der Westküste, in dem etwa 100 Vogelarten brüten und 170 Zugvogelarten noch hinzukommen, die auf Fehmarn rasten. Etwa 10 Hektar von 300 Hektar sind für Besucher geöffnet. Die Ausstellung im Informationszentrum ist ein guter Auftakt für eine geführte Pirsch zu Beobachtungsverstecken des Naturlehrpfads.

Ein Tipp
Am Südstrand gibt es ein Piratenland für Ihre Kinder.

Sehenswert
Logo  Hauptort Burg mit Meereszentrum Neptun
Logo  Besuch weiterer Orte auf Fehmarn
Logo  Wasservogelreservat Wallnau

Event
Logo  Open-air-Konzert im September



Werbung

Reise-, Flug- & Hotelanbieter, Mietwagen/Wohnmobil & Parken, Schiff ...


DERTOUR

l'tur

TUI Flugladen

Artikel von www.reisen-hotel-welt.de
Tipps & Infos