Reise, Flug und Hotel



Hanoi - Hauptstadt von Vietnam -

Einsäulenpagode in Hanoi Was bedeutet der Begriff 'Hanoi'? Hanoi wird ins Deutsche als 'Stadt innerhalb der Flussschlinge' übersetzt.

In der Landeshauptstadt gibt es trotz des jahrelangen Bombardements der US-Luftwaffe nur noch wenige Spuren dieser Ereignisse. Im französischen Stil präsentieren sich in der Altstadt schöne Villen aus der Zeit um die Jahrhundertwende.

Über den Roten Fluss führt eine mächtige Stahlkonstruktion - die bekannte Long-Bien-Brücke, die während des Krieges Schäden erlitten hatte, die aber längst beseitigt worden.

Das 1975 eingeweihte Ho-Chi-Minh-Mausoleum liegt nordwestlich der Hauptverkehrsader Hanois. Tagtäglich bilden sich lange Schlangen ehrfürchtiger Besucher vor diesem Monument.

Der kleine See Petit Lac oder Hoan Kiem in Hamoi zieht voller Bewunderung die Vietnamesen an. Denn hier soll einer Legende nach im Unabhängigkeitskrieg gegen die Chinesen ein Partisanenführer mit einem geheimnisvollen Schwert die Eindringlinge verjagt haben.

Hanoi war lange Zeit Verwaltungszentrum und Haupstadt des Landes. Schon während der chinesischen Zeit war sie einst Provinzhauptstadt. Unter dem Namen Thang Long, was so viel wie 'Fliegender Drache' übersetzt bedeutet, war sie vom 10. bis ins 17. Jahrhundert kaiserliche Residenz. Einige Zeit war Huê statt Hanoi die Residenz. Huê ist eine Stadt in Vietnam, die wie Hanoi hinsichtlich ihrer historischen Bedeutung viel zu bieten hat.

In Hanoi gibt es einige Tempel, die nicht vergleichbar mit den Bauwerken von Angkor sind, aber immerhin kunsthistorischen Wert besitzen. Interessant ist an ihnen in erster Linie, dass man eine Verschmelzung chinesischer mit vietnamesischen Stilrichtungen erkennen kann.

Diese Bauwerke sind aber nicht das Wahrzeichen von Hanoi, sondern eine kleine Einpfeilerpagode, die den Namen Chua Môt Côt trägt. Sie stammt aus dem 11. Jahrhundert und wurde von einem Fürsten zur Ehrung der Göttin Quan-Âm auf einem Eiland eines Teiches aufgestellt.

Der Tempel des Großen Buddha - Quanthánh, die Zwei-Schwestern-Pagode und der Tempel der Literatur aus dem 15. Jahrhundert, die zu Ehren aller Gelehrter und Dichter errichtet wurden, sind ebensfalls sehenswerte Sehenswürdigkeiten.




Werbung

Reise-, Flug- & Hotelanbieter, Mietwagen/Wohnmobil & Parken, Schiff ...


DERTOUR l'tur

TUI Flugladen

Artikel von www.reisen-hotel-welt.de
Tipps & Infos

Touristen-Infos

Aktives Land Reiseführer: