Reise, Flug und Hotel



Gran Canaria - Osten: Telde, Ingenio, die Höhlen von Cuatro Puertas, Agüimes ...

Orte und Sehenswürdigkeiten im Osten von Gran Canaria

Tafira
Tafira ist ein Ort mit keinem einheitlichen Ortskern, denn es gibt mehrere von ihnen. Durch den Ort führt die GC-110. Tafira Baja gehört schon zu Las Palmas und bereits in der Hauptstadt führt ein Abzweig nach Tafira zwischen den Stadtvierteln Vegueta und Triana hindurch in die Berge. Lesen  Tafira

Telde
Telde ist die zweitgrößte Stadt auf Gran Canaria. In vorspanischer Zeit war sie Hauptstadt des Guanartemato - Königreich - von Telde. Hier residierten die Faycanes - die Priester. 1351 wurde die Stadt der erste Bischofssitz der Kanaren, um der Urbevölkerung das Christentum zu bringen. Lesen  Telde

Ingenio
Ingenio bedeutet zu Deutsch "Zuckermühle, Zuckerfabrik". Es gibt noch mehr Begriffe wie Einfallsreichtum, Geist, Genie etc. Der Ort ist um 1487 gegründet worden. In Ingenio wohnten einst die Arbeiter und in Agüimes - auch ein Ort, der während der Zucker-Ära entstand - die Oberschicht und der Klerus - die Gesamtheit der Angehörigen des geistlichen Standes. Lesen  Ingenio

Agüimes
Agüimes liegt etwa 2,5 Kilomerter südlich von Ingenio. Wer den alten Stadtkern bestaunen möchte, muss erst einmal den Ring von Neubauten rundum den Ort passieren. Erst dann kann man die Altstadt mit ihren erhaltenen bzw. instandgesetzten alten Baudenkmäern bewundern. Lesen  Agüimes

Arinaga
Lesen  Arinaga



Werbung

Reise-, Flug- & Hotelanbieter, Mietwagen/Wohnmobil & Parken, Schiff ...


DERTOUR Mietwagenmarkt

Nix wie weg Travel-Overland

TUI Flugladen

Artikel von www.reisen-hotel-welt.de
TIPPS & INFOS

Touristen-Infos

Aktives Land Reiseführer:



Beschriebene Orte im Osten von Gran Canaria

Tafira
   Pfeil
Telde
   Pfeil
Ingenio
   Pfeil
Agüimes
   Pfeil
Arinaga