Reise, Flug und Hotel



Cueva del Viento - fünftgrößte Lavaröhre der Welt


Cueva del Viento
Die Cueva del Viento befindet sich in der Gemeinde Icod de los Vinos im Nordwesten Teneriffas.

Ihr Name wird mit "Höhle des Windes" übersetzt, aber eine Höhle ist sie eigentlich nicht, sondern eine Lavaröhre.

Es handelt sich um die größte Lavaröhre Europas. Sie gilt nach den vier anderen auf Hawaii als fünftgrößte Lavaröhre der Welt.

Sie ist 17 Kilometer lang und besitzt in ihrem Inneren zahlreiche unterirdischer Gänge. Entstanden ist sie vor 27.000 Jahren bei einem Ausbruch des Pico Viejo - einen Vulkankegel nahe des Teides - als dessen Lavaströme talwärts flossen.

Cueva del Viento
Während die Oberfläche der Lava rasch abgekühlt, fließt in ihren Inneren der Lavastrom weiter bis er endet. Übrig bleiben Stollen.

Dieser hier mit seinen Abzweigungen besitzt eine Länge von 17 Kilometern, von denen etwa 500 Meter für Besucher zugänglich sind.

Der Rundgang fängt im Besucherzentrum an, von wo aus die Gruppe bis 16 Teilnehmer in einem Fahrzeug bis in die Nähe des Eingangs gebracht wird. Weiter geht es zu Fuß durch einen Pinienwald bis zum Eingang.

Der Weg im Innern der Lavaröhre geht vorbei an Lavaseen und Gipsstein-Galerien, die in ihren Ausmaßen schon jetzt vor der Erweiterung des Zugangs einen Eindruck ihrer Größe geben.

Ausflugsziel
Logo  Icod de los Vinos



Reise-, Flug- & Hotelanbieter, Mietwagen/Wohnmobil & Parken, Schiff ...


TIPPS & INFOS

Touristen-Infos

Aktives Land Reiseführer:



Beschriebene Orte im Nordwesten von Teneriffa

Puerto de la Cruz
   Pfeil
La Orotava
   Pfeil
Los Realejos
   Pfeil
Cueva del Viento
   Pfeil
Icod de los Vinos
(Drago Milenario)

   Pfeil
Garachico
   Pfeil
Los Silos
   Pfeil
Buenavista del Norte
   Pfeil
Punta de Teno