Reise, Flug und Hotel



Tipps für eine Bikini- und Bauch-weg-Figur


Sie möchten vor dem Urlaub noch ein Paar Pfunde purzeln lassen. Warum nicht? Sie fühlen sich viel wohler, wenn sie eine vernünftige Figur haben und sich am Strand für ein Fettpolster im Taillenbereich nicht mehr schämen müssen.

Im Internet kursieren Hunderte von Webseiten mit Abnehmtipps und es werden pharmazeutische Präparate zu diesem Zwecke angeboten. Ebenso viele Tipps gibt es in Zeitschriften, Tageszeitungen und Büchern. Sie alle sind zum größten Teil absoluter Quatsch und füllen nur die Geldbeutel der Anbieter und Hersteller.

Die Devise sollte für jeden lauten: "Ernähre dich gesund, abwechslungsreich und esse dich satt". Essen Sie viel Obst und Gemüse. Vermeiden Sie "weiße" Produkte und essen Sie dafür "rote" - beim Fleisch umgekehrt - wird noch genauer erklärt.


Anmerkung:
Alles was Sie auf dieser Seite lesen, sind kostenlose Infos. Für Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel müssen Sie allerdings im Supermarkt, Discounter, Reformhaus, Apotheke oder Drogerie bezahlen. Sie brauchen sich aber nicht teure Bücher oder Videos zu besorgen.


Essen Sie sich satt. Richtig gelesen? JA!


Essen Sie sich satt, aber vermeiden Sie Kalorien. Wenn Ihr Körper 2000 kcal benötigt und Sie geben ihn nur 1500 kcal, dann nehmen Sie ab.

Selbst beim Schlaf verliert der Körper pro Stunde etwa 60 kcal. Also gesunder Schlaf hilft auch beim Abnehmen.


Welche 5 Produkte sollten Sie unbedingt meiden?


Bei den 5 Nahrungsmitteln geht es um folgende:

1. Weißbrot - Essen Sie stattdessen dunkles Brot. Es hat mehr Ballaststoffe und ist vom Bäcker gesünder (weniger künstl. Inhaltsstoffe).

2. weißer Reis - Ihm fehlen die Ballaststoffe, die der Körper zur Verdauung benötigt.

3. weißer Zucker - "weiße Regel", alles was weiß ist, ist grundlegend nicht förderlich.

4. Margarine - Grundlegend sollte man Butter statt Margarine essen.

5. Frittiertes - ist mit Fett vollgesaugt.


Welche Produkte Sie essen sollten


Vollkornbrot. Eiweißbrot verspricht nicht das, was Sie von ihm erwarten.


Hier ein Beispiel von Aldi

Eiweißbrot (500 g = Preis: 1,99 €) Werte für eine Scheibe = 35 g:
Brennwert: 379 kJ = 91 kcal, Eiweiß: 8,4 g, Kohlenhydrate: 4,7 g davon Zucker: 0,8 g,
Fett: 3,7 g davon gesättigte Fettsäuren: 0,5 g, Balaststoffe: 2,5 g, Natrium: 0,18 g.

Vollkornbrot dunkel (500 g = Preis: 0,79 €) Werte für eine Scheibe = 56 g:
Brennwert: 494 kJ = 118 kcal, Eiweiß: 3,2 g, Kohlenhydrate: 21,2 g davon Zucker: 2,2 g,
Fett: 1,0 g davon gesättigte Fettsäuren: 0,2 g, Balaststoffe: 5,2 g, Natrium: 0,24 g.

Da können Sie bei Vollkornbrot bleiben und füllen nicht die Geldbeutel der Hersteller.


Viel Obst, Gemüse und Salate sind gesund. ... wird noch ausführlicher


Berechnung des BMI = Bodymaßindex


Wie wird der Bodymaßindex berechnet?

Die Formel ist:

BMI = m (Körpermasse in kg) / (Körpergröße in m²)

Ein Beispiel: Ein Mann ist 1,80 groß und wiegt 80 kg. Welchen BMI hat er?

       BMI = 80 kg / 1,80² (1,80 x 1,80)
   BMI = 80 kg / 3,24                  
BMI = 24,7 (Normalgewicht)


  Kategorie BMI (kg/m²) Körpergewicht
  starkes Untergewicht = 16,0 Untergewicht
  mäßiges Untergewicht 16,0 - 17,0
  leichtes Untergewicht 17,0 - 18,5
  Normalgewicht 18,5 - 25,0 Normalgewicht
  Präadipositas 25,0 - 30,0 Übergewicht
  Adipositas Grad I 30,0 - 35,0 Adipositas
(Fettleibigkeit)
  Adipositas Grad II 35,0 - 40,0
  Adipositas Grad III = 40,0
 



Tipps & Infos