Reise, Flug und Hotel



Bergamo - Bergamo Bassa - Bergamo Alta: Accademia Carrara, Kirche Santa Maria Maggiore, Cappella Colleoni, Istituto Musicale Donizetti

Bergamo ist eine malerische Stadt in der lombardischen Ebene mit einer wirklich ruhigen Lage. Bergamo besteht aus zwei Ortsteilen: dem neuzeitlichen Bergamo Bassa und der auf einem Plateau gelegenen Altstadt Bergamo Alta.

Unterhalb der Altstadt befindet sich der Palazzi Via Pignola, ein Prachtbau aus dem 16. bis 18. Jahrhundert.

Bergamo Bassa ist großzügig angelegt und schön.

Das absolute Highlight der Neustadt ist die Gemäldegalerie Accademia Carrara, deren Sammlung es problemlos mit denen einer Großstadt aufnehmen kann. Zu verdanken hat sie Bergamo den Grafen Giacomo Carrara, der im 18. Jahrhundert hier lebte. Ausgestellt werden Werke von Bellini, Carpaccio, Lotto, Pisanello ... Da eine Gemäldegalerie in einer Kleinstadt auf ihre Besucher wartet, hat man oft die Chance, ganz allein die Bilder zu genießen.

Wenn Sie nicht zu Fuß das Plateau der Altstadt erklimmen wollen, so gibt es die Möglicheit mit einer Drahtseilbahn nach Bergamo Alta hinauf zu fahren.

Es ist ein reizvoller Stadtteil Bergamos der von einem mächtigen Festigungswall umschlossen und von den Türmen der Zitadelle und zahlreichen Glockentürmen überragt wird.

Die Altstadt betritt man durch die schöne Porta San Giacomo, deren Frontgiebel aus weißem Marmor geschmückt ist.

Wir gehen direkt zur zentral gelegenen Piazza Vecchia, wo wir den Palazzo Nuovo aus dem 17. Jahrhundert und den streng wirkenden Palazzo della Ragione aus dem 12. Jahrhundert bestaunen können.

Architektonische Prunkstücke sind auch in der kleinen Piazza del Duomo hinter der Piazza
Vecchia zu bewundern wie die romanische Kirche Santa Maria Maggiore und die Capella Colleoni, ein Bauwerk aus der Renaissance, das mit seiner Fassade und den zierlichen Balkons, dessen Säulen aus verschiedenfarbigen Marmor bestehen, eher an eine Theaterkulisse erinnern als an einen Kirchenbau.

Die letztgenannte Kirche ist zum Andenken an den Kondottiere Bartolomeo Colleoni aus Bergamo errichtet worden, dem die Venezianer, die damaligen Herren dieser Region sehr viel zu verdanken hatten und ihn deshalb reich beschenkten.

Das Istituto Musicale Donizetti ist bestimmt für Musikliebhaber eine Empfehlung. Als Sohn einer Näherin wurde der weltbekannte Komponist 1797 geboren, der im Laufe seines Lebens 74 Opern komponierte.

Bei einem Rundgang durch Bergamo ist auch die kleine Michaelskapelle und die steilen Gassen einen Besuch wert.

Sehenswürdigkeiten
Logo  Accademia Carrara
Logo  Kirche Santa Maria Maggiore
Logo  Cappella Colleoni
Logo  Istituto Musicale Donizetti
Logo 
Tipps & Infos

Touristen-Infos

Aktives Land Reiseführer: